Unser Dienst

Dies ist Blogseite der Familie Haudenschild, Mitarbeiter von DMG interpersonal e.V. im Dienst mit SEND International in Ost Asien, wohnhaft in Taiwan Unser Dienst: Durch verschiedene kulturüberschreitende Dienste z.B. in einem Gemeindebau-Netzwerk unter Migranten und in ostasiatischen christlichen Gemeinden den Blick für die knapp 5000 Unerreichten Völker Asiens zu weiten. Lesen sie bitte mehr zu unserer Arbeitsvision "119" für Taiwan! Verfolgen Sie die Gemeindebauarbeit unter Immigranten durch klick auf Taiwan AND BEYOND, TAB (früher TECC)

09 November 2012

Ahnenaltar oder Jesus? Das Beispiel von Frau Lin

Der chinesische Ahnenaltar von Frau Lin
Es hat eine Weile gedauert, aber nach vielen Gebeten und dem Lesen von Gottes Wort wurde es deutlich: Wer Jesus folgt kann sein Vertrauen ganz auf ihnen werfen. Die Ahnenverehrung in der chinesischen Welt nimmt praktisch den Platz ein, der Gott gehört.  Als Frau Lin das erkannte entschied sie sich am 23. September den Ahnenaltar entfernen zu lassen. 

Die für okkulte Zwecke verwendeten Gegenstände werden entfernt und zerstört
Die Frau ist die Mutter eines Gemeindegliedes der Gemeinde "Haus des Segens". Die Gemeindeglieder fanden sich aus diesem Anlass zusammen zum Beten und Loben und zur Fürbitte für Frau Lin, damit sie nicht doch plötzlich wieder denkt, dass ihre Verwandten sie deshalb ablehnen könnten und sie so ganz der tiefe Friede im Herzen ausfüllen darf, der seit ihrer Umkehr zu Jesus begonnen hatte einzuziehen.
Anstelle des Ahnenaltars: "Jesus ist der Herr dieses Hauses"

Anstelle des Ahnenaltars steht jetzt gut sichtbar eine ganz klare Proklamation des Neuen, was jetzt ihren Herzenzustand beschrieb: "Christus ist der Herr dieses Hauses".
Diese Geschichte zeigt wie gut es ist einer gewonnen Einsicht über Gottes Willen auch zu folgen. Darauf liegt einer grosser Segen. Dabei ist ganz klar, manches hat seinen Preis. Ein Ahnenaltar in den Müll zu werden bedeutet sich auch von einem lieb gewonnen Wertgegenstand zu trennen, weil er nichts mehr nützt. Das hat Frau Lin klar erkannt und ist seither ein froher Mensch geworden. Betet, dass gerade in der Vorweihnachtszeit viele in einer ähnlichen Situation wie Frau Lin den Mut finden eine Entscheidung für Jesus zu fällen und ihre Ungewissheit über die Ewigkeit mit dem ewigen Frieden bei Jesus auszutauschen.   

Keine Kommentare:

Konten:

Deutschland: Volksbank Kraichgau, Nr. 269 204 (BLZ 672 922 00), DMG, „für Haudenschild“
Schweiz: Schweizerische Missions-Gemeinschaft, CH-Küsnacht, PC 80-42881-3, DMG, „für Haudenschild“
Österreich: RLB OÖ (Inhaber DMG) Kto.-Nr. 2675700, Verwendungszweck: DMG, „für Haudenschild“
Grossbrittanien: Barclays Bank London Code 20-94-67, A/C 60829838 DMG, for “family Haudenschild”

Der Blog:

Mission Online

Website Traffic Statistics mortgage refinancing