Unser Dienst

Dies ist Blogseite der Familie Haudenschild, Mitarbeiter von DMG interpersonal e.V. im Dienst mit SEND International in Ost Asien, wohnhaft in Taiwan Unser Dienst: Durch verschiedene kulturüberschreitende Dienste z.B. in einem Gemeindebau-Netzwerk unter Migranten und in ostasiatischen christlichen Gemeinden den Blick für die knapp 5000 Unerreichten Völker Asiens zu weiten. Lesen sie bitte mehr zu unserer Arbeitsvision "119" für Taiwan! Verfolgen Sie die Gemeindebauarbeit unter Immigranten durch klick auf Taiwan AND BEYOND, TAB (früher TECC)

25 Februar 2008

Neue Gebetsanliegen:- Eine Gruppe von 11 Vietnamesen ist seit dem 22. Februar in Taiwan und überprüft Möglichkeiten, mehr eigene Missionare von Canada unter die Vietnamesen nach Taiwan zu schicken. Das würde uns entlasten und die Aufgage in die Hände derer geben, die sich ihrer annehmen sollten.
- Mobilisierung zur missionarischen (kulturüberschreitenden) Evangelisation: Gegenwärtig werden Möglichkeiten überprüft über die Arbeit der Billy (Franklin)Graham Evangelisationsteam im Blick auf die für November geplante Grossevangelisation Übersetzungen in mehreren Sprachen anzubieten, darunter Tagalog, English, Indonesisch, Vietanesisch, Russisch, Japanisch und eventuell Deutsch (?). Die Vorbereitungstreffen und -Gebetstreffen dafür haben im Januar schon begonnen und Unterkünfte für die ersten Mitarbeiter konnten gefunden werden.
- Bitte betet auch mit uns für das tägliche Brot. Auch Taiwan wird von einer Kostensteigerung nicht verschont (2007:8%, für 2008 werden über 2% weitere Teuerung erwartet).
Jahres Missionsbericht der Familie Haudenschild (Jan.-Dez. 2007)
Wir sind dankbar für ein weiteres Jahr des Dienstes in Taiwan. Die Wahl in den Feldvorstand im März beeinflusste die Arbeitszeitverteilung zulasten anderer Dienstbereiche bei CCEA (Chinese Christian Evangelistic Associaiton). Gleichzeitig durften wir als Missionsfeldleitung erstmals in der Geschichte unserer Partnermission erleben, wie wir innerhalb weniger Monate vier neue Arbeitsfelder eröffnen konnten. Darüberhinaus gliederte sich unser Dienst nach Schwerpunkten wie folgt:
Lehr- und Predigtdienst.
 Predigtdienste in fünf Gemeinden und 2x in einem Krankenhaus in und um Taipei
Missionstraining für Kurzeinsätze in der Gemeinde für Kurzzeiteinsätze. Themen: Inlandmission, Auslandmission, Was ist Mission? Mission an Ausländern, Missionsgesellschaften Taiwans und ihr Fokus, Taiwans Missionsgeschichte (ppt) in der Gemeinde und bei der TMF Jahreskonferenz (Jahreskonferenz der evangelischen Missionen Taiwans).
Als Dozent am Seminar: 2 Semester missions-theologischen Unterrricht (an Pastoren, Doktoranden, Gemeindeleitern und -Mitarbeiter).
 Neuer Kurs: „Kulturüberschreitenden Gemeindebau im nichtchristlichen Kontext“
Aufgrund der mehrmaligen Bitte des Dekans vom Taosheng Theological Seminary werden von Alains Missionskurse zwei im Jahr 2008, der dritte wohl im Jahr 2009 veröffentlicht.
Evangelisation:
Taiwan Expatriate Caring Committee (TECC): Entwicklung von mehrsprachigen Traktaten für Ausländer, Strassen- und Hausevangelisation, Entwicklung eines zweisprachigen Markusevangeliums für Vietnamesen, Versand von evangel. Material an viele Gemeinden-Individuelle.- Unterstützung der Evangelisation von Thai in Taiwan
 Unterstützung der Teeniearbeit mit Material und einer deutschen Mitarbeiterin (Tabea Köbele, von Januar bis Mai 08 ).
Unterstützung im Gemeindebau / Gemeindeleben
 in der Hakka Gemeinde Hsinfeng: 3 Taufen durchgeführt (30.12.07).
 Gottesdienste ,, regelmässige Teilnahme an Gemeindegebet, Familienhauskreis.
Mobilisierung zur Mission: Campus Evangelical Fellowship 10. Missionskonferenz 2008 (TECC erstmals vertreten), Russland: Sommer 2008 Arbeit unter Ostrusslands Chinesen, Gemeindebau und Evaluierung der Arbeit vor Ort, regelmässige Missionsgebetstreffen, Pastorengebetstreffen, Vietnamesen aus Deutschland und USA zur Missionsarbeit in Taiwan eingeladen und begleitet. Die Kurzzeiteinsätze in Europa (Frankreich und Deutschland) zahlten sich u.a. dadurch aus, dass letztes Jahr in Barcelona das erste chinesisch theologische Seminar in Europa gegründet wurde. Rev. Wang, ein Teammitglied damals in Paris ist heute Dekan dieses Seminars. Dabei hat die Wahl des Platzes (Spanien) durchaus einen missionstrategischen Hintergrund (Spanisch ist eine der schnellstwachsenden Sprachengruppen).
Theologisch-Missionarischer Literatur- und Mediendienst: Artikel and die chinesisch-christlichen Medien, Vorbereitung von zwei Kursen zur Veröffentlichung. TECC Konferenz im Oktober 07 mit gründlicher Berichterstattung in der lokalen christlichen Presse Taiwans.
Überblick: Im Jahre 2006 sind wir bei der Evangelisation unter Vietnamesen, einem langjährigen Projekt endlich weitergekommen. Über 170 Vietnamesen fanden bis Ende Dezember zum Glauben an den Erlöser. Die Mühe, Strukturen um die evangelistisch - missionarische Arbeit unter Gastarbeitern/eingeheirateten Ausländerinnen aus Vietnam via chinesische Ortgemeinden zu schaffen hat sich gelohnt.

Das Bewusstsein für die dringende Notwendigkeit von Mission unter Minnan- (65% der Bevölkerung) und Hakka Sprachigen (3,6-4,0 Mio der Bevölkerung) ist gestiegen. Unsere Mission hat 8 Missionare in entsprechende Gebiete gesandt. (Auch Alain wird ab 2008 regelmässig mit einem Einsatzteam der Gemeinde zu Einsätzen in ein Hakkagebiet gehen, indem wir eine neue Gemeinde gründen wollen.

Rita konnte weiter an der professionellen Entwicklung ihrer musikalischen Begabung am „Sacred Music College“ arbeiten und wird sich nach diesem Semester auf ihren Abschluss vorbereiten. – Rita war in der Mission als Moderator für Veranstaltungen zuständig, pflegte weiter die neuen Kontakte, obwohl sie sich auch bei einigen wünscht, dass noch mehr Durchbruch zu berichten wäre. Die Verbrennungen an der Hand im Sommer verlangsamten das Lerntempo beim Klavierspielen für mehrere Monate erheblich und sind ihr leider bis heute noch eine Behinderung bei normalen Haushaltsarbeiten. Erstaunlicherweise (!) war genau dieses Semester das indem sie trotzdem mit der Hilfe des Herrn sehr guten Note

Konten:

Deutschland: Volksbank Kraichgau, Nr. 269 204 (BLZ 672 922 00), DMG, „für Haudenschild“
Schweiz: Schweizerische Missions-Gemeinschaft, CH-Küsnacht, PC 80-42881-3, DMG, „für Haudenschild“
Österreich: RLB OÖ (Inhaber DMG) Kto.-Nr. 2675700, Verwendungszweck: DMG, „für Haudenschild“
Grossbrittanien: Barclays Bank London Code 20-94-67, A/C 60829838 DMG, for “family Haudenschild”

Der Blog:

Mission Online

Website Traffic Statistics mortgage refinancing