Unser Dienst

Diese vom früheren Missionsdienst in Taiwan modifizierte dreisprachige Ressource-Blogseite der inter-kulturellen theologischen Mitarbeiter Alain & Rita Haudenschild umfasst eine Fülle an Informationen aus der Mitarbeit mit SEND International in Ost Asien in der chinesischen Welt, dem globalen interkulturellen Dienst mit der AEM CH, der DMG, sowie der SMG, mit dem besonderen Augenmerk auf die tatsächlichen Verhältnisse von mit dem Evangelium unerreichten Menschen, Gruppen, Migranten und Völker, hauptsächlich in oder aus Asien. Strategisch interessant sind die Informationen zur: Arbeitsvision "119" für Taiwan,der Bau von Immigrantengemeinden Taiwan AND BEYOND, TE&B (früher TECC) und das zweisprachigen Gebetsblog für Unerreichte Asiens (im Rahmen eines Forschungsauftrags von SEND erstellt)

06 September 2011

Das „Gott Entdecken Projekt“ in Dinghu, Beitou, Taipei

Gibt es Leute, die Gott suchen, doch wegen des vorherrschenden Gefühls, nicht zur Kultur der christlichen Gemeinden zu passen trotzdem nicht zu einer Gemeinde kommen? – Ja, die gibt es und erstaunlicherweise sind das in unserem Bekanntenkreis ziemlich viele. Die Zahl solcher Bekannten stieg noch an, als wir letztes Jahr umzogen. – Rita spürte schon länger wie Gott mit ihr und wegen dieser Leute irgendwie etwas vor hatte. Das wurde konkret als ihr ein kleines Berghäuschen mit Garten und Vorplatz in einem Dorf ohne christliche Gemeinde zu ziemlich genau dem Preis angeboten wurde, den wir durch den Umzug an mtl. Kosten am einsapren waren. –

Der Platz ist geradezu ideal zur Realisierung des „Gott Entdecken Projekts“, das Rita zunehmend vorschwebte. Es besteht aus einem Dienst, indem Menschen auf der Suche nach einer Beziehung zu Gott via Malen, Musikhören, Töpfern und Gebetszeiten lernen Gottes Stimme zu hören und den Schöpfer in ihrem Leben „entdecken“ sollten. – Während wir noch am Beten waren, erweckte Gott schon mehrere Leute in „unserer“ Gemeinde einen solchen Dienst zu umbeten. Andere kamen dazu. Als dann auch unsere Partnermission darin Gottes Wegführung erkannte, ging es recht rasch an die Vorbereitung zur Eröffnungsfeier. – Dazu gehörte das Streichen, Restaurieren und Einrichten, aber auch das Einrichten einer Blogseite, die Absprache mit dem Theologischen Seminar Taosheng , (das Ritas Kurs über sein Programm im praktisch-theologischen Bereich anbietet), und anlässlich der geplanten Eröffnungsfeier die Gespräche mit der Gemeindeleitung.


Huosh Shwey Chor
Es war unser Privileg auf diesem Hintergrund am 3. September eine offizielle „Eröffnungsfeier“ durchzuführen.   – Wir staunten nicht schlecht als knapp 60 Teilnehmer, z.T. von bis zu 250 km Entfernung aufkreuzten. Auch der Kinderchor kam und sang den Segen. Die ersten Schüler für Ritas Kurs haben sich via Taosheng angemeldet. – Der Terminkalender füllt sich. Rita wird an mindestens drei Tagen der Wochen dort zu sein. Dabei geht es ganz einfach darum, die nach Jesus suchenden Menschen da abzuholen wo sie sind und sie dann mit Jesus, dem Retter und guten Arzt in allen Lebenssituationen bekannt zu machen. -  Betet für die Weiterentwicklung dieses Pilotprojekts. 
Wer diese Arbeit ausser im Gebet auch finanziell mittragen will kann dies gerne tun indem er auf das Konto der DMG wie unten an der Blogseite vermerkt einzahlt.  Ein herzliches Danke schön im voraus! 

Keine Kommentare:

Konten:

Deutschland: Volksbank Kraichgau, Nr. 269 204 (BLZ 672 922 00), DMG, „für Haudenschild“
Schweiz: Schweizerische Missions-Gemeinschaft, CH-Küsnacht, PC 80-42881-3, DMG, „für Haudenschild“
Österreich: RLB OÖ (Inhaber DMG) Kto.-Nr. 2675700, Verwendungszweck: DMG, „für Haudenschild“
Grossbrittanien: Barclays Bank London Code 20-94-67, A/C 60829838 DMG, for “family Haudenschild”

Der Blog:

Mission Online

Website Traffic Statistics mortgage refinancing